Skip to main content

In den eigenen vier Wänden Grillen

Gasgrill kaufen HintergrundbildIm Winter bedeutet es oft auf den Genuss des Grillens zu verzichten. Deshalb stellen sich viele die Frage, ob es nicht möglich wäre in seinen eignen vier Wänden zu grillen. Dies ist prinzipiell möglich, kommt jedoch extrem auf den Grill an. Holzkohlegrills sind nämlich absolut nicht geeignet für solch ein Unterfangen. Denn es entsteht zu viel Rauch und Sie könnten sich schnell eine Rauchvergiftung einfangen. Hinzu kommt noch die glühende Kohle, welche beim Unfall des Grills einen schweren Wohnungsbrand verursacht. Es ist also definitiv nicht zu empfehlen mit einem Holzkohlegrill in der Wohnung zu grillen. Dies gilt natürlich auch für Holzgrills. Die einzigen Grills, die Sie in der Wohnung verwenden könnten wären Gasgrills und natürlich Elektrogrills. Die Elektrogrills können Sie ohne Gefahr in Ihrer Wohnung verwenden. Achten Sie jedoch darauf den Grill nicht direkt neben den Gardienen aufzubauen.

Die Verwendung eines Gasgrills in einer Wohnung

Gasflamme vom Gasgrill kaufenDie Verwendung eines Gasgrills in seiner eignen Wohnung ist zwar möglich, jedoch können wir dies aus Sicherheitsgründen nicht empfehlen. Sicherer wäre die Verwendung eines Elektrogrills. Wer sich jedoch den Risiken bewusst ist, kann durchaus sicher in einer Wohnung einen Gasgrill verwenden. Es gibt jedoch einige grundlegende Dinge, die Sie beachten sollten. Dazu gehört am meisten der Aufstellungsort des Grills. Er sollte möglichst weit weg von allem Brennbaren entfernt aufgebaut werden. Also nicht neben dem ausgetrockneten Weihnachtsbaum oder Sofa grillen. Weiterhin sollte der Grill sich nahe einem Fenster befinden. So können Sie nämlich beim Grillen das Fenster auflassen, um den Geruch nicht überall in der Wohnung zu verteilen. Wenn Sie den Grill in der Nähe des Fensters aufbauen, müssen Sie besonders auf die Gardienen achten, denn diese dürfen auf keinen Fall in der Nähe des Grills befinden. Bauen Sie diese notfalls lieber ab, bevor diese sich in ein Flammenmeer verwandeln.

Nach der Verwendung des Grills sollten Sie diesen unbedingt wieder auf den Balkon stellen. Denn es ist immer noch eine Gasflasche mit dem Grill verbunden. So besteht die Möglichkeit des Gasaustritts, welches in einer Wohnung sehr schnell gefährlich werden kann.

Wie bekommt man den Geruch wieder aus der Wohnung?

Wer nur draußen grillt, wird dieses Problem sicher nicht kennen. Denn der Geruch bleibt ganz einfach draußen und hat gar nicht erst die Möglichkeit ins Haus zu kommen. Wer jedoch in einer Wohnung grillt, wird zwangsläufig Gerüche in der Wohnung haben.  Damit beim Indoor Grillen nicht allzu viele Gerüche entstehen, sollte generell beim Grillen das Fenster geöffnet bleiben. Auch nach dem Grillen sollte mindestens noch 10 Minuten stoßgelüftet werden. Wenn Sie jedoch öfters in der Wohnung grillen wollen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die Verwendung eines Luftreinigers. Dies bedeutet aber nicht, dass auf das Lüften verzichtet werden kann. Es ist jedoch super dafür geeignet die restlichen Gerüche aus der Wohnung zu entfernen.

Aber nicht jeder Luftreingier eignet sich für dieses Unterfangen gleichermaßen. Es bestehen nämlich viele unterschiedliche Modelle. So gibt es Luftwäscher, die mit Wasser die Luft reinigen oder eben konventionelle Luftreingier mit Matten oder sogar Geräte, die mit Hilfe von Elektrizität die Luft reinigen. Wenn Sie sich weiter zu dem Thema informieren wollen, klicken Sie hier auf Luftwäscher.