Skip to main content

 

Wir zeigen Ihnen worauf Sie beim Gasgrill kaufen achten müssen!

Gasgrill kaufen Vergleich

Bevor Sie einen Gasgrill kaufen, sollten Sie sich unbedingt im Klaren sein, was genau Sie benötigen. Ihnen bringt die beste Qualität eines Gasgrills nichts, wenn er einfach für Ihre Bedürfnisse viel zu klein ist. Wenn Sie jedoch schon einen passenden Gasgrill im Auge haben, Vergleichen Sie Ihn doch einfach mit unserer Gasgrill  Vergleichsfunktion.

Sicherheit beim Gasgrill kaufen prüfen!

Wenn Sie einen Gasgrill kaufen, der mit einem gültigen Prüfzeichen ausgestattet ist, erfüllt dieser die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen. In diesen Vorkehrungen sind alle hochwertigen Gasgrills gleich, es gibt jedoch noch einiges an Zubehör, welches die Sicherheit nochmals erhöht. Um jedoch ganz sicher zu gehen sollten Sie sich auch einige Gasgrill tests durchlesen.

1234
Weber Spirit E-320 Premium Qualität/Leistung-Empfehlung Char-Broil Performance Allrounder TAINO® Gasgrill BBQ Grill-Wagen Bestseller Nr.1 Clatronic Gasgrill GG 3590 Preisempfehlung
Modell Weber Spirit E-320 PremiumChar-Broil PerformanceTAINO® Gasgrill BBQ Grill-WagenClatronic Gasgrill GG 3590
Preis

1.439,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

631,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Brenner3342
Abmessung-139 x 56 x 116126 x 54 x 110 cm55 x 97 x 100 cm
Temperaturanzeige
Grillfläche--61 x 42 cm48,5 x 37,5 cm
Gewicht50 Kg49 Kg32 Kg13 Kg
Ablagefläche
Piezozündung
elektrische Zündung
Rollen4422
Preis

1.439,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

631,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsZum Angebot!*In den WarenkorbProduktdetailsZum Angebot!*In den WarenkorbProduktdetailsZum Angebot!*In den WarenkorbProduktdetailsZum Angebot!*In den Warenkorb

Doppelte Druckregler wirklich notwendig?

Doppelter Druckregler

Eines der wichtigsten Gegenstände, welche Sie nachrüsten können, sind doppelte Druckregler. Sie brauchen jetzt aber nicht zwei separate Druckregler zu kaufen, denn wenn Sie einen hochwertigen Gasgrill kaufen, ist ein Druckregler bereits vorhanden. Denn ohne diesen wäre das Grillen erst gar nicht möglich. Es wird jedoch von Experten empfohlen, dass auch die Gasflasche einen Druckregler erhält. Dies wird damit begründet, dass sich schnell Dreck im Druckregler vom Gasgrill sammeln kann und die Funktion damit beeinträchtigen kann. So kann es beim ersten zünden zu einer hohen Stichflamme kommen. Im kommerziellen Gebrauch sind zwei Druckregle schon längst Flicht und ziehen bei nicht Verwendung eine Strafe von 50.000,00€ nach sich. 

Mit der Schlauchbruchsicherung zum sicheren Grillen!

Generell ist das Grillen mit einem Gasgrill sogar sicherer als mit einem Kohlegrill. Denn Sie können sofort die Flammen mit dem Druckregler ersticken lassen. Aber was passiert wenn der Schlauch mal einen Riss bekommt und er sich entzündet? Selbst dann ist dies kein besonders hohes Risiko, denn die Flammen können nicht in die Gasfalsche zurückschlagen. Dies liegt daran, dass das  Gas 10 Mal schneller austritt als das Feuer es verbrennen könnte. Wenn Sie jedoch jedes Risiko ausschließen wollen, sollten Sie immer Regelmäßig den Schlauch wechseln und eine Schlauchbruchsicherung nachrüsten.

Verarbeitungsqualität als wichtiger Faktor beim Gasgrill kaufen!

wichtige Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität ist ein wichtiges Merkmal, wenn Sie einen Gasgrill kaufen wollen. Diesen Satz haben Sie sicherlich schon zum X Mal gehört und können damit immer noch nichts anfangen. Generell ist zu sagen, je höher der Preis, desto besser ist die Materialgüte der Gasgrills. Damit geht meistens auch eine erhöhte Standfestigkeit voraus. Solange Sie also keinen billigen „China-Schrott“ kaufen, sollte es damit keine Probleme geben. Bei Produkten in der höheren Preisklasse, sollten Sie zudem vermehrt auf Edelstahl setzten, da Sie dadurch kein Problem mit Rostbildung haben werden.

Die Ausstattung für entspanntes und angenehmes Grillen!

Gasgrill ZubehörWenn Sie einen Gasgrill kaufen, sollte das Hauptaugenmerk auf der Grillfläche liegen. Ein weiteres Merkmal ist die Anordnung der Brenner. Diese sollten sinnvoll verteilt sein, so dass Sie die gesamte Grillfläche verwenden können. Die Hauptgrillfläche sollte über eine vernünftige Größe verfügen, da Sie sonst Ihr Grillgut auf viele verschiedene Flächen verteilen müssen. Dies ist besonders nervig, wenn Sie noch weitere Dinge außer Fleisch zubereiten wollen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Grillfläche maßgeblich von der Bauform des Gasgrills abhängt. Sie können zum Beispiel nicht erwarten, dass ein Campinggrill riesige Grillflächen zur Verfügung stellen kann.

Noch ein Ausstattungsmerkmal ist die Einstellbarkeit der Brenner. Sie sollten hier unbedingt auf stufenlose Einstellbarkeit achten. Denn nichts wäre ärgerlicher, wenn Sie entweder ihr Grillgut verbrennen oder es einfach viel zu lange dauert bis es gar wird. Natürlich können Sie auch einen Gasgrill kaufen, der mit Stufen einstellbar ist. Jedoch sollte dieser über möglichst viele verfügen.

Es gibt jedoch wichtige Ausstattungsmerkmale, welche auf dem ersten Blick für irrelevant erscheinen. Dazu gehören die Rollen (die jeder schwere Gasgrill haben sollte), die Ablageflächen, Lavastein Varianten, Temperaturanzeige und herausnehmbare Grillroste. Oft werden auch Ausstattungsmerkmale erst bei einem Gasgrill test erst ersichtlich. Schauen Sie also ob es für Ihren  ausgewählten Gasgrill einen Testbericht gibt.

Verschiedene Versionen im Vergleich

Mini Gasgrill
Gasgrill Koffer
Kugel Gasgrill
Tisch Gasgrill
Gasgrillküche

Der perfekte Campinggrill ?

Beim Camping werden ganz andere Herausforderungen an Grills gestellt, als beim herkömmlichen Gebrauch. Er soll nämlich möglichst leicht und kompakt sein. Dabei eine möglichst große Grillfläche bieten und leicht zu reinigen sein. Oft wird auch kein Untergestell benötigt, da beim Campen oft schon ein Tisch vorhanden ist.

Camping Gasgrill kaufen

Vor allem beim Transport wird schnell deutlich, welche Grills sich als wahre Campinggrills eignen und welche nicht. Holzkohlegrills fallen oft beim Gewicht negativ auf. Sie sind meistens schwerer als Gasgrills / Elektrogrills, da Sie eine dicke Wanne besitzen, in der die heiße Kohle liegt. Zudem muss schwere Holzkohle mittransportiert werden. Nicht gerade Vorteilhaft beim Campen. Weiterhin ist das Grillen mit Holzkohle an vielen Campingplätzen verboten.

Im Grunde genommen eignen sich also nur Elektrogrills oder Gasgrills für den Campingplatz. Dabei ist der Gasgrill dem Elektrogrill um einiges voraus, da er eine höhere Betriebstemperatur erreicht. Zudem kann ein Gasgrill ohne eine Stromanbindung betrieben werden. Aber nicht jeder Gasgrill eignet sich als Campinggrill. Generell sollten Sie sich für ein Modell aus der Mini Gasgrill Familie entscheiden. Zudem sollte dieser mit Gas Cartuschen betreiben werden können, damit Sie keine 8 Kg schwere Gasfalsche mitführen müssen.

Balkon Grillen mit einem Gasgrill?

Wenn die warme Jahreszeit kommt und das verlangen immer größer wird zu grillen, haben viele Leute ein Problem. Denn Sie müssen sich oft entscheiden, entweder Ärger mit den Nachbarn, oder Sie Grillen auf einer Wiese außerhalb ihrer Wohnung.

Tisch Gasgrill Balkon

Für genau diesen Zweck wurden Gasgrills entwickelt. Diese gibt es auch in kleineren Bauformen, zusätzlich können diese schnell und einfach verstaut werden. Auch können diese einfach auf dem Balkon überwintern. Sie können aber auch den Gasgrill im Keller zwischen lagern. Durch sein geringes Gewicht, können Sie diesen alleine nach unten tragen. Beim nächsten Fachhandel können Sie Gasfalschen entsorgen oder sich dort welche beschaffen. Sie haben keine Rauchentwicklung und können nach dem aufbauen sofort loslegen.

Jedoch ist nicht jeder Gasgrill für diesen Einsatzzweck geeignet. Denn die kompaktesten Geräte können nur mit Gas Cartuschen betrieben werden. Achten Sie deshalb darauf, dass der Gasgrill einen regulären Anschluss mit einem Druckregler besitzt. Tischgasgrills erfüllen komplett diese Anforderungsbereiche. Sie besitzen keine unnötigen Ablageflächen, können normal mit einer Gasflasche betrieben werden und haben eine voll ausgereifte Grillfläche. Deshalb erhalten die Tischgasgrills unsere Kaufempfehlung.

Welches Grillzubehör für den Gasgrill kaufen?

Gasgrill ZubehörSie brauchen bei einem Gasgrill fast kein Zubehör. An sich können Sie auch auf jedes Zubehör verzichten. Jedoch gibt es auch Zubehör, welches wir einmal erwähnen wollen. Wenn Ihr Gasgrill draußen steht muss und Sie Ihn nicht verständlicherweise in der Wohnung lagern wollen, eignet sich eine Abdeckung. Diese gibt es für fast jeden Gasgrill und verhindert, dass die Oberfläche zerkratzt oder verdreckt wird. So können Sie Ihn einfach nach einem harten Winter aus dem Schuppen holen und sofort ohne großartiges Putzten anfangen zu Grillen.

Die weiteren Zubehöre sind ehr optional und erleichtern das Grillen. Es gibt zum Beispiel spezielle Pinsel, mit der Sie die Barbecue Sauce gleichmäßig auf das Fleisch verteilen können. Auch für Fleischspieße gibt es ein interessantes Zubehör. Eine Konstruktion in der Sie mehrere Schaschlik Spieße hineinklicken können und diese von automatisch rotieren lassen können.

Wie funktioniert ein Gasgrill?

Der Betrieb von einem Gasgrill erfolgt mittels Flüssiggas. Dabei wird entweder Butan oder Propan verwendet. Eine Gasflasche enthält das Gas und wird an den Gasgrill mittels Schlauch angeschlossen. Weil der Behälter unter enormen Druck steht, wird das flüssige Gas beim Austritt gasförmig und erreicht seine wichtigste Eigenschaft: die Entzündung via Funke. Beim Thema Gasgrill, müssen Sie nun entscheiden wie viele Brenner das Gerät besitzen soll. Einfache Modelle verfügen über einen Brenner. Premium Gasgrills besitzen sogar 4 Brenner oder noch mehr. Der Brenner wird mittels Klick-Zünder entfacht.

Gasgrill

Die erzeugte Hitze der Flamme wird nun entweder in einem Lavastein gespeichert, die in Lavastein Gasgrills zum Einsatz kommen, oder über ein Rohrsystem weiter geleitet. Auf diese Weise entstehen viele kleine Flammen, welche eine perfekte Verteilung der Hitze ermöglichen. Das Fett tropft übrigens meistens in einen Auffangbehälter über dem Grillrost. Dadurch wird die Reinigung maßgeblich erleichtert. In der Zusammenfassung besteht ein Gasgrill aus folgenden Komponenten: Gehäuse, Gasflasche, Brenner, Grillfläche, Auffangbehälter und natürlich dem Deckel.

Wenn Sie einen Gasgrill kaufen, ist es möglich direkt oder indirekt zu grillen. Beim direkten Grillen werden sehr hohe Temperaturen erreicht, die über die Gasflasche regulierbar ist. Wenn die Zubereitung schonend sein soll, hilft eine niedrigere Temperatur und der Deckel. Lebensmittel werden dadurch regelrecht gedämpft und wertvolle Inhaltsstoffe nicht zerstört. Wie Sie sehen können, ist ein Gasgrill ein vielseitiger Begleiter und kann volle 12 Monate genutzt werden. Bei Wind und Wetter macht ein Gasgrill kauf also durchaus Sinn. Keine Holzkohle, kein Dreck, kein Ruß und kein Anzünder.

Was ist besser Gasgrill oder Kohlegrill?

Beide Varianten haben jeweilige Vor- und Nachteile, die wir Ihnen gerne aufschlüsseln.

Vorteile und Nachteile eines Gasgrills

Vorteile eines Gasgrills

  • sehr gleichmäßige Verteilung der Hitze
  • sofort startbereit
  • sehr hohe konstante Temperaturen
  • schneller und sicherer Betrieb
  • kein Qualm, Rauch und Ruß
  • 12 Monate nutzbar
  • sehr einfache Reinigung
  • kein Kauf von Kohle und Anzünder

Nachteile eines Gasgrills

  • höhere Anschaffungskosten
  • mehr Platzbedarf

Vorteile und Nachteile eines Kohlegrills

Vorteile vom Holzkohlegrill

  • typisches Aroma des Gargutes
  • Leichtgewichte
  • transportabel und brauchen wenig Platz

Nachteile vom Holzkohlegrill

  • Ruß, Rauch und Qualm
  • bedingt einsetzbar (Nachbarn)
  • umständliche Anzündung
  • Hitze lässt sich nur schwer regulieren

Bei den Vor- und Nachteilen siegen klar die Gasgrills. Es lohnt sich also für Sie, wenn Sie einen Gasgrill kaufen wollen. Ganz klar ist das Handling bedeutend einfacher. Gashahn aufdrehen, per Klick zünden und sofort ist der Gasgrill startklar. Beim Holzkohlegrill müssen Sie erst umständlich die Kohle einschütten, mit Grillanzünder hantieren und trotzdem dauert es einfach recht lange, bis die Glut komplett einsatzbereit ist.

Zudem entwickelt sich beim Holzkohlegrill eine diverse Rauchentwicklung. Nachbarn könnten sich daran stören. Allerdings sind diese Varianten wesentlich billiger in der Anschaffung. Wenn Sie Wert auf Langlebigkeit legen und das ganze Jahr Grillgut zaubern wollen, empfiehlt sich eindeutig der Gasgrill. In unserem Gasgrill Vergleich können Sie z.B. einen Weber Grill kaufen oder aus einem Gasgrill  von Landmann bzw. Enders Grill auswählen. Wir bieten Eine große Auswahl, wenn Sie einen Gasgrill kaufen möchten.

Welche Gasgrill Marke kaufen? / Infos aus qualitativen Gasgrill Tests!

Sie stehen vor der Wahl. Entweder einen Gasgrill günstig zu kaufen oder auf die vertrauten Marken zählen. Einige Gasgrill Tests und Gasgrill Vergleiche informieren Sie optimal, wenn Sie einen Gasgrill kaufen wollen. Hier sind die wichtigsten Marken im Überblick:

Weber Grill mit Gas kaufen

Äußerst bekannt und renommiert ist ganz klar Weber. Aber auch die anderen Marken überzeugen durch ein raffiniertes Konzept. Zahlreiche technische Raffinessen, werden auch Sie als interessierten Leser im Gasgrill Vergleich überzeugen. Nachfolgend listen wir noch die wichtigsten Weber Gasgrills auf, die einfach am besten überzeugen konnten:

Grillen im Winter geht das überhaupt?

Winter Gasgrill kaufen

Spätestens wenn der Sommer seine Koffer gepackt hat, stellt sich zwangsläufig diese Frage. Doch ist ein Gasgrill auch für den Winter geeignet? Interessante Frage, wenn Sie einen Gasgrill kaufen wollen. Hierbei gibt es einen entscheidenden Faktor, den Sie berücksichtigen müssen. Ein Gasgrill kann problemlos im Winter genutzt werden, wenn Propangas genutzt wird. Hier liegt der Siedepunkt bei -42 Grad Celsius. Das heisst, erst ab diesen Außentemperaturen verflüssig sich das Gas. Butan wird bei Austritt bereits ab -0,5 Grad Celsius flüssig. Schnappen Sie sich eine Propangas Flasche und grillen Sie los.

Bei der ständigen Nutzung im Herbst und Winter, müssen die Teile geschützt werden. Aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit, muss regelmäßig mit einem Lappen die Nässe entfernt werden. Sonst droht die Gefahr der Korrosion (Rost). Ansonsten steht dem fröhlichen Grillen auch bei niedrigen Temperaturen nichts im Wege. Das ist der bedeutende Unterschied gegenüber einem Holzkohlegrill. Hier macht das Grillen im Winter nicht wirklich Freude. Also sollten Sie besser einen Gasgrill kaufen.

Wenn Sie vor haben im Winter den Gasgrill zu verstauen, lagern Sie die bestehenden Gasflaschen ordnungsgemäß. Niedrige Temperaturen sind unbedenklich. Setzen Sie die Schutzkappe auf das Ventil. Lagern Sie Grill und Gasflaschen in einem gut belüfteten Raum. Grillrost, Auffangbehälter und sämtliche Einzelteile, sollten entfernt werden und das ganze Paket am besten unter einer Schutzfolie liegen.

Grundsätzlich eignen sich Gasgrills aber perfekt auch für den Winter. Sie wollen 12 Monate Grillen mit Freunden und der Familie? Dann sollten Sie unbedingt einen Gasgrill kaufen.

Womit wird der Gasgrill am besten gereinigt?

Gasgrill Vergleich reinigenBeim Volkssport Nummer 1, fällt auch jede Menge Dreck an. Das ist kein Geheimnis beim Gasgrill. Hierbei ist es absolut notwendig, den Gasgrill regelmäßig zu säubern. Am meisten betroffen ist der Grillrost. Besonders das Fett vom Fleisch brennt sich in den Rost ein und ist nur schwer wieder zu entfernen. Dieses Problem tritt bei allen Grillvarianten auf, egal ob Gas oder Holzkohle. Es macht Sinn nach dem Grillen den Rost mit einer Grillbürste abzuschrubben. Eine sinnvolle Alternative ist das Ausbrennen. Bei diesem Vorgang wir der Grill angezündet, maximale Leistung eingestellt und der Deckel geschlossen. Der Grillrost bleibt im Grill.

Durch die enorme Hitze, löst sich das Fett vom Rost und tropft in den Auffangbehälter. Fast ohne Rückstände, löst sich das Fett. Was danach minimal übrig bleibt, kann leicht mit der Bürste entfernt werden. Auch das Gehäuse muss gepflegt werden. Eine milde Seifenlauge, Reinigungsmittel mit Zitronensäure und Fettlöser, eignen sich hier am besten.

Vermeiden Sie harte chemische „Keulen“ aufzutragen. Die Beschichtung vom Grill ist zwar widerstandsfähig gegenüber Wind und Wetter, aber nicht gegen pure Chemie. Setzen Sie die wertvolle Beschichtung nicht aufs Spiel. Meistens existiert Schmutz in Form von Fett. Also kaufen Sie einen Fettlöser und wischen Sie sämtliche Oberflächen regelmäßig ab. Das ist gut für die Optik und noch besser für die Lebensdauer Ihres neuen Gasgrills. Wenn Sie einen Gasgrill kaufen, müssen Sie diesen auch pflegen. Allerdings ist die gesamte Reinigung beträchtlich einfacher, als bei den „Kollegen“ der Kategorie Holzkohle.

Warum sollte ein Gasgrill vorgeheizt werden?

Gasflamme vom Gasgrill kaufenEntgegen geläufiger Meinungen im einiger Gasgrill Tests sollte ein Gasgrill immer vorgeheizt werden. Dies hat wiederum verschiedene Gründe. Hier sind die wesentlichen Gründe, warum ein Gasgrill eine Aufheizung benötigt:

  • Vorheizen aus dem Grund der Reinigung
  • für bestimmte Rezepte, die eine gewisse Temperatur benötigen
  • ausgiebiger Test auf Funktion

Bei der Reinigung geht es wieder um das sogenannte „Ausbrennen„. Damit wird der Grillrost fast restlos von eingetrockneten und eingebrannten Fett-Rückständen befreit. Zudem werden sämtliche Bakterien, Rückstände von Reinigungsmitteln und Schmutzpartikel effektiv und hygienisch entfernt. Beachten Sie die Wichtigkeit der Vorheizung, wenn Sie einen Gasgrill kaufen.

Daumen Hoch Gasgrill kaufen testDas beste Steak wird nicht auf einen kalten Grillrost gelegt und mit hoher Temperatur bearbeitet. Die Poren schließen sich besonders gut, wenn von Beginn an eine konstante Temperatur herrscht. Auch der Fleischsaft und Geschmack bleibt dadurch erhalten. Also macht das Vorheizen auch hier Sinn. Viele Rezepte und Fleischsorten benötigen einfach eine gewisse Start-Temperatur. Beim Thema Gasgrill kaufen, liegen den meisten Geräten übrigens direkt viele leckere Rezepte bei. Ein weiterer Pluspunkt zum Thema Gasgrill kaufen.

Ein weiterer Grund, den Gasgrill vorzuheizen, liegt im Test der Funktion. Nur wenn das Modell eingeschaltet, gezündet und aufgeheizt wird, werden Sie sehen ob Ihr gutes Stück tatsächlich die Temperatur erreicht. Viele Modelle haben ein Thermometer im Deckel. Hierbei können Sie genau erkennen, ob das Gerät noch seine volle Funktion erfüllt.

Wie wird der Gasgrill angemacht?

Gasgrill kaufen test FragezeichenGrundsätzlich müssen Sie sich, wenn Sie einen Gasgrill kaufen, immer die Bedienungsanleitung durchlesen. Diese liegt immer dabei und sorgt für einen sicheren Umgang mit dem Gasgrill. Unser Gasgrill Ratgeber, informiert Sie bis ins Detail über das Handling. Zunächst prüfen Sie genau, ob der Anschluss zum Ventil sitzt und ob die Schläuche Risse oder poröse Stellen haben. Gewöhnen Sie sich diese Sicherheitsmaßnahmen am besten direkt an, wenn Sie einen Gasgrill kaufen.

Nach der Prüfung vom Füllstand der Gasflaschen, schalten Sie wirklich sämtliche Bedienelemente aus. Öffnen Sie nun den Deckel vom Gasgrill. Drehen Sie nun das Ventil der Gasflasche komplett auf bzw. stellen Sie den Regler auf Maximum. Es sammelt sich nun einige Sekunden das Gas in der Zündkammer. 3 Sekunden sind in der Regel völlig ausreichend, damit genügend Gas für die Zündung vorhanden ist. Ein Brenner reicht übrigens völlig aus (wenn Sie mehr als nur einen haben). Drücken Sie jetzt den Zündknopf. Wenn nach mehr als 3 Versuchen die Flamme nicht startet, ist irgendwas faul.

In diesem Falle ist die Gasflasche leer, der Druckzünder defekt oder ein anderer technischer Defekt. Keine Panik, wiederholen Sie sämtliche Schritte einfach nochmal. Studieren Sie eventuell die Bedienungsanleitung. Schrauben Sie in jedem Fall bei mehreren Fehlversuchen das Ventil der Gasflasche zu. Diese Situation sollte aber nicht vorkommen. Wenn das Ventil der Flasche offen ist, der Brenner eingeschaltet ist und ein paar Sekunden gewartet wurde bis zur Zündung, klappt die ganze Angelegenheit wie am Schnürchen. Selbst wenn Sie einen Gasgrill günstig kaufen, ist die Zündung das kleinste Problem.

Wohin mit den leeren Gasflaschen beim Gasgrill?

Gasgrill kaufen GasflascheSobald Sie einen Gasgrill kaufen, sammeln sich die leeren Gasflaschen. Auch wenn Sie das Gerät verstauen, stellt sich die Frage der Lagerung. Schließlich handelt es sich hier um Gefahrgut durch Gas. Im Gasgrill Vergleich, beraten wir Sie natürlich gern zu dieser Thematik. Hierbei gibt es drei verschiedene Varianten von Gasflaschen.

  • blau Einweg – Camping Gasgrill
  • grau – ohne Pfand
  • orange – Mehrweg (Pfand)

Am besten Sie kaufen Ihr Propangas oder Butangas als Mehrweg Flasche im Baumarkt oder beim Fachhändler. Sobald die Flasche leer ist, können Sie die Gasflasche einfach wieder zurückgeben und bekommen Pfand dafür. Das ist die einfachste Methode und damit entfällt auch die eigene Entsorgung.

Wichtige Informationen, beim Thema Gasgrill kaufen!

Gasflaschen sind Gefahrgut und kein regulärer Müll. Auch der Schrotthändler, wird Ihnen die Einwegflaschen nicht abnehmen. Fragen Sie in der zuständigen Gemeinde nach, welcher zertifizierte Betrieb die Flaschen annimmt. Bei gutem Zustand, ist die Entsorgung dann oftmals sogar kostenfrei.

Es macht immer Sinn, Mehrweggasflaschen zu kaufen. Hier entfällt die Entsorgung. Die Gasflaschen bleiben im Besitz des Händlers und dafür zahlen Sie Pfand. Natürlich können Sie Ihre Gasflaschen auch lagern. Aber hier müssen Sie unbedingt einige Ratschläge einhalten:

  • gut belüfteter Raum
  • keine direkte Sonneneinwirkung
  • wetterfester Standort

Fazit

Fazit zum Thema Gasgrill kaufen

Einen Gasgrill zu kaufen stellt sich als äußerst sinnvoll dar. Die Vorteile überwiegen ganz klar gegenüber dem Holzkohle Grill. Satte 12 Monate das ganze Jahr lang, können Sie mit Freunden und Familie leckere Grill-Gerichte genießen. Dieser Umstand ist ein wesentlicher Vorteil. Starke Marken wie Weber, bieten innovative Produkte und ergänzen Ihren Haushalt um den perfekten Grill. Dem Volkssport Nummer 1, gleich vor Fußball, steht also nichts im Weg.

Mittlerweile befinden sich die Preise beim Gasgrill auf einem angenehm niedrigen Niveau. Sie müssen also keine hohen Kosten scheuen. Dafür lohnt sich die Anschaffung doppelt und dreifach. Stellen Sie sich vor, dass Sie bequem ohne Rauch, Ruß und Gestank in gemütlicher Runde Grillen. Was gibt es schöneres? Unser Gasgrill Vergleich und Ratgeber, der sich ebenfalls auf viele Gasgrill Tests stützt, informiert Sie über alle Belange zum Thema Gasgrill kaufen. Damit erhalten Sie den perfekten Überblick und schon bald sind Sie im Besitz eines neuen Gasgrills.

Empfehlenswert sind die Weber, Landmann und Enders Modelle. Hier gibt es jede Menge Qualität und Innovationen. Natürlich können Sie auch einen Gasgrill günstig kaufen, wie z.B. den Gasgrill Seattle von Mr. Gardener oder den Gasgrill Barney von Burnhard. Lesen Sie in aller Ruhe unsere Reviews und Berichte. Ganz sicher haben wir Ihnen die Kaufentscheidung in Sachen Gasgrill kaufen erleichtert.